Nähen für Anfänger: schnelle Reißverschlusstasche nähen

Eine einfache Reißverschlußtasche kann man schnell nähen und sie ist auch zum Nähen für Anfänger perfekt. Ich habe heute eine Anleitung für euch parat. Schritt für Schritt erkläre ich euch, wie ihr den Reißverschluss einsetzt und die Tasche nähen könnt.

Sei es als Mäppchen, als Kosmetiktasche, als aufgenähte Hosentasche oder als Geschenktasche – es gibt viele Anwendungsmöglichkeiten für eine Reißverschlußtasche und sie lässt sich aus nahezu allen Stoffen nähen, die der Webware zugeordnet werden können. So kann ein festerer Baumwollstoff zum Einsatz kommen, aber auch zum Jeansupcycling ist die geeignet. Ich nähe solche Reißverschlusstaschen auch gern aus Stoffresten oder aus den Hosenbeinen alter Jeans und damit in allen möglichen Größen. Hier zeige ich euch, wie ihr eine ungefütterte Reißverschlusstasche nähen könnt. Die ist besonders für Jeansstoffe geeignet, geht ratz fatz und ist dennoch robust. Natürlich ist ein Futter auch immer sehr schön, aber auch noch ein ganz kleines bisschen aufwändiger und eben auch nicht immer nötig. Daher stelle ich euch das lieber in einem späteren Beitrag noch vor. Nun aber erst einmal zur Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Was ihr für die Reißverschlusstasche benötigt:

  • Stoff (ca. 50 x 22 cm)
    Wie viel Stoff ihr benötigt, hängt von der Größe eurer Reißverschlusstasche ab, die Stoffmenge ist daher variabel.
  • Reißverschluss (20 cm)
  • Reißverschlussfuß für eure Nähmaschine
  • Garn (passend zum Stoff)

Den Stoff zuschneiden

Bei einer Reißverschlußtasche habt ihr zwei Möglichkeiten, den Stoff zuzuschneiden. Diese richten sich danach, ob ihr den Reißverschluss mittig setzen wollt, wie bei dieser Tasche…

kleine Tasche nähen
Eine kleine Tasche nähen geht schnell und damit hat man immer ein schönes Geschenk parat.

…oder ob ihr ihn weiter unten einsetzen wollt, so wie bei dieser aufgenähten Hosentasche:

Hose mit Tasche
Die Jeans aus reiner Baumwolle hat eine Tasche mit Reißverschluss erhalten.

Möchtet ihr den Reißverschluss mittig setzen, benötigt ihr zwei Stoffstücke mit den Maßen 20 x 22 cm. Möchtet ihr den Reißverschluss nicht oben mittig, sondern weiter nach unten versetzt einsetzen, benötigt ihr drei Stoffstücke in den Maßen 20 x 22 cm, 19 x 22 cm und 4 x 22 cm. Die Anleitung, die ihr hier findet, ist für den letzteren Fall gedacht, ihr könnt auf fast dieselbe Weise jedoch auch den mittigen Reißverschluss einnähen. Zusätzlich benötigt ihr zwei Stoffstreifen mit einer Größe von 6 x 5 cm.

Sofern es sich um Webware beziehungsweise Jeans oder andere ausfransende Stoffe handelt, kettelt ihr sie rundum ab, das heißt, ihr näht mit einem Zickzackstich nah am Rand entlang. So kann der Stoff später nicht ausfransen.

Den Reißverschluss einnähen

Um den Reißverschluss einzunähen, legt ihr euch zunächst die beiden kleineren der drei Stoffstücke zurecht. Damit der Reißverschluss nicht nur an den Seiten, sondern auch an den Enden gut abschließt, näht ihr hierfür einen Reißverschlussabschluss.

Stoff für Reißverschlusstasche

Für einen schönen Abschluss kürzt ihr die Enden des Reißverschlusses, sofern diese recht lang sind, auf rund anderthalb Zentimeter Abstand zum Reißverschluss selbst herunter. Nun nehmt ihr die kleinen Stoffstücke und faltet sie auf der längsten Seite in der Mitte. Die Enden faltet ihr nun zur Mitte hin. Bügelt den Stoff nun so, wie er gefaltet ist einmal über und steckt das Ende des Reißverschlusses in die Mitte des derart gefalteten Stoffstreifens.

Reißverschluss Abschluss einnähen

Nun steppt ihr den Stoffstreifen an den Reißverschluss – und zwar nah am offenen Ende des geklappten Streifens. Die Kanten braucht ihr nicht absteppen. Geht auf der anderen Seite des Reißverschlusses ebenso vor.

Tasche mit Reißverschluss

Hat der Reißverschluss seine Abschlüsse erhalten, könnt ihr ihn nun zunächst an den schmalsten Streifen der Reißverschlusstasche nähen. Hierfür legt ihr Stoff und Reißverschluss rechts auf rechts aufeinander und streckt sie fest. Das heißt, die schöne Seite des Reißverschlusses liegt nun bündig auf der schönen Seite des Stoffes.

Reißverschluss an Stoff nähen

Für eure Nähmaschine benötigt ihr zum Einnähen des Reißverschlusses einen Reißverschlussfuß. Der ist in der Regel in der Grundausstattung der Nähmaschine enthalten. Nähere Infos hierzu findet ihr zudem in der Gebrauchsanleitung eurer Nähmaschine. Der Vorteil am Reißverschlussfuß sind die offenen Kanten, die es ermöglichen, an den Reißverschlusszähnchen vorbei zu nähen.

Reißverschluss nähen

Am Anfang und am Ende der Naht sichert ihr den Faden mit ein paar Vor- und Rückstichen. Seid ihr auf der Höhe des Zippers angekommen, achtet ihr darauf, dass die Nadel im Stoff steckt und klappt den Nähmaschinenfuß nach oben. Nun könnt ihr den Zipper am Fuß vorbeischieben, diesen wieder senken und weiternähen.

Reißverschluss einnähen

Denselben Vorgang wiederholt ihr auf der anderen Seite des Reißverschlusses mit dem zweiten (zweitgrößten) Stoffstück. Habt ihr den Reißverschluss eingenäht, bügelt ihr die Nahtzugabe vom Reißverschluss weg und könnt die von außen knappkantig absteppen, das heißt noch einmal dicht neben dem Reißverschluss mit dem Geradstich entlangnähen.

Tasche mit Reißverschluss

Reißverschlusstasche nähen

Ist der Reißverschluss eingenäht, habt ihr die Vorderseite der Reißverschlusstasche fertig und könnt sie rechts auf rechts auf die Rückseite, also das dritte Stoffstück legen. Achtet hierbei darauf, dass die Reißverschlusstasche geöffnet ist, damit ihr sie später wenden könnt.

Tasche mit Reißverschluss nähen

Näht nun einmal komplett um die Kanten herum. In den Ecken könnt ihr die Richtung wechseln, indem ihr die Nadel im Stoff stecken lasst, den Nähmaschinenfuß hebt, den Stoff dreht und dann den Fuß wieder absenkt. Nun könnt ihr weiternähen. Habt ihr einmal komplett rundherumgenäht, sichert ihr den Faden und schneidet ihn ab. Die Ecken lassen sich schöner ausformen, wenn ihr die Kanten nun noch schräg abschneidet ,ohne die Nähte zu beschädigen. Nun könnt ihr die Ecken ausformen, beispielsweise mit Hilfe eines sauberen Essstäbchens.

Reißverschlusstasche

Und schon ist eure Reißverschlusstasche fertig! Wollt ihr den Reißverschluss mittig haben, näht ihr den Reißverschluss auf dieselbe Weise ein, aber ohne, dass ihr einen schmalen Streifen benötigt. Stattdessen verwendet ihr zwei gleich große Stoffstücke und näht in deren Mitte den Reißverschluss ein.

Viel Spaß beim Nachnähen!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.