Me-Made-May 2022: Mein Outfit an Tag 3

Tag 3 vom Me-Made-May 2022 ist angebrochen! Heute trage ich ein Teil, das ich schon vor drei Jahren genäht habe, das aber aus meiner Frühjahrs- und Sommer-Garderobe definitiv nicht wegzudenken ist!

kimono Schnittmuster burda style

Ich liebe diese fröhlichen, gelben Farben und afrikanische Wax-Print-Stoffe gehören definitiv zu meinen Lieblingsstoffen. Ich nähe daraus Blusen für mich, Hemden für mein Kind und Hosen für uns beide. Für mich haben die Stoffe einfach alles, was man für gute Laune braucht – sie kommen in tollen Farben und Mustern daher. Zu 100 % aus Baumwolle bestehend, sind sie natürlich und werden mit dem Waschen immer weicher und bequemer. Außerdem halten sie bei uns einfach ewig. Ihr werdet auf meinem Nähblog also sicher noch das ein oder andere Teil aus Wax-Prints zu sehen bekommen ;-).

Lust auf Sommer-Sonne und Frühlings-Wetter

Das Schnittmuster ist aus der burda style 2/2019 und wirklich einfach zu nähen. Es handelt sich um den Schnitt für eine Kimono-Bluse, wobei ich auf den Bindegürtel verzichtet habe. Am liebsten trage ich die Bluse genauso, wie ihr sie seht, mit einem Shirt zu Jeans. Sie ist aber auch meine erste Wahl, wenn ich im Sommer zum Hut greife.

Ich bin definitiv kein Hut- oder Mützentyp und habe mir den Strohhut, ehrlich gesagt, von meinem Mann bei einem Ausflug nach Cadaqués aufschwatzen lassen. Viele Spanier wissen, wie schnell die Sonne einem hier die Haut versengen kann und meine helle Haut verträgt definitiv nicht viel davon. Auch wenn ich Sonnencreme trage, reicht das hier spätestens in der Mittagshitze nicht mehr aus und überraschenderweise trage ich den Sonnenhut tatsächlich häufiger als anfangs gedacht.

Und jetzt lasse ich euch noch ein paar Bilder von Cadaqués da! Das ist übrigens eines der Dinge, die ich am Me-Made-May so mag: Die Kleidungsstücke sind mit Erinnerungen verbunden und jedes von ihnen erzählt eine ganz eigene Geschichte.

Ich liebe dieses Fischdorf, seitdem ich zum ersten Mal dort war. Leider ist es inzwischen sehr überlaufen, aber wenn man nicht gerade zur Reisezeit dort ist, vermittelt es noch immer viel von seiner ursprünglichen Mittelmeerromantik!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.