Me-Made-May 2022 – Mein Outfit an Tag 7

Pünktlich zum Start ins Wochenende zeige ich euch das selbst genähte Outfit, dass ich heute, am Tag 7 vom #memademay2022 trage. Heut wird es auf jeden Fall lässig und bequem!

Leinen – der perfekte Stoff für lässige Outfits

Wie sind eure Samstage? Bei uns geht es normalerweise recht ruhig zu, doch heute wird es sicher etwas turbulent, denn die To-Do-Liste ist lang. Bei mir stehen gerade viele Nähprojekte für meinen rasant wachsenden Sohn an. Mittags bekommen wir Besuch zum Essen und dann warten auch noch ein paar Artikel darauf, geschrieben zu werden. Ich freu mich trotz der langen Liste riesig auf das Wochenende und hab mich für ein Outfit aus Leinen entschieden.

Leinen-Outfit im Me-Made-May 2022

Ich mag den Stoff aus verschiedenen Gründen sehr gern. Einerseits mag ich den lässig-knittrigen Look, den Leinen je nach Schnitt erzielt. Andererseits fühlt sich der Stoff einfach gut auf der Haut an und auch das Nähen mit Leinen ist nicht schwer.

Hose und Bluse nach Schnitten aus der burda style

Die Tunika habe ich vor anderthalb Jahren nach einem Schnittmuster von Burda genäht (Modell 111, Ausgabe 06/2020). Die Hose ist ebenfalls nach einem Burda-Schnitt entstanden (Modell 109, Ausgabe 11/2021). Der Schnitt für die Hose ist eigentlich für eine Culotte, ich habe ihn aber auf normale Hosenlänge erweitert. Er ist leicht zu nähen, kommt ohne Reißverschluss aus und es sind Gürtelschlaufen vorgesehen. Taschen hat die Hose nicht, die würde ich beim nächsten Mal vielleicht noch mit dazu zaubern. Ansonsten finde ich die Hose aber perfekt und trage sie rauf und runter.

Die Tunika hat mich damals leicht zur Verzweiflung gebracht, denn ich habe diese Burda-Ausgabe auf Spanisch und die Anleitung war entweder einfach völlig unverständlich geschrieben oder schlecht übersetzt. Normalerweise würde ich es einfach darauf schieben, dass mir das Fachjargon in Spanisch fehlt, aber ich habe hier in Barcelona meinen Master in Modedesign und Schnitterstellung gemacht – auf Spanisch – und damit natürlich auch die nötigen Fachbegriffe gelernt. Nachdem ich die Anleitung dann einfach ignoriert und nach meinem Nähverständnis genäht habe, war die Tunika dann plötzlich wirklich einfach zu nähen und der Schnitt ist wirklich toll! Ein Blusen-Schnitt, bei dem alles sitzt, wie es sitzen soll und der sich sehr bequem trägt.

Hier findet ihr eine Übersicht über meine Outfits an den anderen Tagen im Me-Made-May 2022:

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.