Mein Wochenrückblick 50/2022 – nähen für die perfekte Kombi

Willkommen zum nächsten Wochenrückblick auf meinem Nähblog! Wird es bei euch langsam winterlich und weihnachtlich? Hier in Barcelona sind wir von Schnee und Eis zwar weit entfernt, aber die hohe Luftfeuchtigkeit gepaart mit sinkenden Temperaturen macht gerade wenig Lust, nach draußen zu gehen. Genau das richtige Wetter zum Nähen!

Außerdem hat den Junior die Bronchitis erwischt. Also haben wir es uns drinnen gemütlich gemacht und versucht, Job und krankes Kind so gut wie möglich unter einen Hut zu bekommen. Definitiv geholfen hat uns, dass die Vorweihnachtszeit angebrochen ist und wir unsere Weihnachtsgeschichten aus dem Regel geholt haben. Jedes Jahr mit dabei ist natürliche Charles Dickens‘ Weihnachtsgeschichte.

Mein Nähprojekt in dieser Woche

In der vergangenen Woche habe ich ja einen Hoodie für den Junior genäht. Passend dazu musste noch eine Jogginghose her. Ich persönlich bin kein Fan von Sweatpants, aber hier in Barcelona tragen die meisten Kinder nichts anderes in der Schule und irgendwann hab ich schlichtweg nachgegeben. Sei einer ganzen Weile verwende ich als Schnittmuster eine Jogginghose von Burda, die mit einem Seitenstreifen genäht wird.

Jogginghose nähen

Damit hat man nicht nur super viele Gestaltungsmöglichkeiten. Die Hose ist auch super, um lange, aber schmale Stoffstreifen noch weiter zu verwenden. Damit lassen sich auch coole Kombinationen zaubern. Mal sehen, wie lange das mein Teenie auch noch tragbar findet 😉

Accessoires nähen aus Sweatstoff und Jerseyresten

Ich versuche mittlerweile, Stoffreste, die beim Nähen entstehen, sofort zu verarbeiten. Nicht immer habe ich Zeit und Lust dazu, aber zumindest bei Sweatstoffen bin ich doch recht konsequent. Daraus nähe ich fast immer gleich eine passende Beanie und ein Tuch oder einen Loopschal mit dazu. Dabei lassen sich auch die Reste von verschiedenen Nähprojekten nutzen und ich finde es einfach schön, wenn Hose, Pulli, Tuch und Mütze so toll zusammenpassen. Der Hoodie und die Jogginghose haben deshalb also auch gleich die passenden Kombipartner erhalten.

Loopschal nähen für Kinder und Erwachsene

Lesen und Hören

Zum Lesen bin ich in dieser Woche selbst leider wenig gekommen. Umso mehr Zeit hab ich mit meinem kranken Teenie zusammen auf der Couch verbracht. Wir lesen noch immer gemeinsam und ich bin nicht nur glücklich über die so zusammen verbrachte Zeit, sondern entdecke auch coole Jugendbücher zusammen mit meinem Sohn. Gerade lesen wir The School for Good and Evil* und sind beide ganz gefesselt von dem Fantasy-Roman.

Gehört habe ich in dieser Woche die China Study*. Dabei geht es um die biochemische Forschung zu Nahrungsmitteln und eine von Biochemiker und Ernährungsforscher T. Colin Campbell durchgeführte Studie. Allerdings war ich von dem Hörbuch super enttäuscht. Wirklich neue Erkenntnisse waren für mich persönlich nicht dabei, dafür hat der Autor die Hälfte der Zeit mit Selbstbeweihräucherung verbracht. Dafür habe ich recht wenig Geduld, was aber auch mit meinem Beruf zusammenhängen kann. Als Redakteurin bin ich meistens sehr glücklich über verlässliche Informationen, die nachvollziehbar sind und anhand derer ich ohne viel Drumherum erfahre, was ich wissen will. Deshalb war meine Geduld bei diesem Hörbuch recht schnell aufgebraucht. Es gibt aber viele Leser und Hörer, die anderer Meinung sind und wer noch nicht allzu tief in die Machenschaften der Ernährungsindustrie eingetaucht ist und Lust hat, mehr über pflanzliche Ernährung zu erfahren, kann mit dem Buch China Study sicher gut Erfahrungen machen.

Derzeit auf dem Nähplan

In der nächsten Woche steht ganz viel auf der Nähliste, aber es ist auch Weihnachtsvorbereitungszeit und jobmäßig geht es gerade heiß her. Deshalb ist jetzt schon absehbar, dass ich nicht viel zum Nähen kommen werde. Ich will aber auf jeden Fall an meinem ersten T-Shirt-Quilt weiternähen, vielleicht das ein oder andere kleine Täschchen aus Stoffresten nähen und dann ist da noch ein neues Kleid, das in die Vorbereitungsphase geht.

Weihnachten und Neujahr sind für meinen Kleiderschrank jedes Jahr eine Herausforderung. Mein absoluter Liebling in dieser Jahreszeit ist mein rotes Kleid aus Nickistoff, so langsam wird es aber Zeit, ihm eine Verschnaufpause zu gönnen und mir ein neues Kleid zu zaubern, das beim Weihnachtsessen oder beim Anstoßen eine gute Figur macht. Bevor das dran ist, gibt es aber noch eine kleine Herausforderung: Gefütterte Hosen für den Junior nähen! Die Stoffe dafür hängen schon auf der Leine und ich nehme euch bestimmt mit bei diesem Winter-Nähprojekt.

*Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Ich bekomme von meinem Affiliate-Partner eine kleine Provision, wenn du über die Links etwas bei ihm bestellst. Für dich ändert sich dabei nichts am Preis und dir entstehen keine Nachteile. Mir helfen die Einnahmen bei der Finanzierung meines Blogs. Dabei beruhen meine Empfehlungen auf meinen eigenen Erfahrungen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert